Bannerbild
Bannerbild
Bannerbild
VAST Tagung in Wannsee
Stifte- Vorbereitung für die Teamarbeit
Bannerbild
Bannerbild
Fachtag VAST
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Austausch mit Ministerien: Ausbau von Studienplätzen in BaWü

Austausch mit Ministerien: Ausbau von Studienplätzen in BaWü

Die Akademisierung ist notwendig – dazu waren sich die Vertreter*innen von Bildungskommission BaWü, des Wissenschaftsministeriums BaWü und des Sozialministeriums BaWü einig, die sich am 06. Februar 2024 in Stuttgart zu einem Austausch trafen. Fokus des Gesprächstermins waren die Physiotherapie und Ergotherapie.

 

 

Zu Beginn bedankte sich die Bildungskommission BaWü für die laufenden Ausschreibungen für weitere Studienplätze. Es wurde thematisiert, wer sich darauf beworben hat und wann welche zukünftigen Ausschreibungen anstehen. Hierbei ging es nicht nur um Bachelor-Studienplätze, sondern auch um Master-Studienplätze und Möglichkeiten der Promotion sowie deren ausreichende Finanzierung. Bezüglich Finanzierung kam auch die Hochschulfinanzierungsvereinbarung zur Sprache und wie auf diese Einfluss genommen werden kann.

 

Ein weiteres Gesprächsthema waren die Empfehlungen des Wissenschaftsrats zu Hochschulambulanzen. Außerdem sprachen die Anwesenden über die Akademisierungs-Statistik der Gesundheitsfachberufe mit Berufszulassung in BaWü sowie die Haltung des Landes Baden-Württemberg zur Vollakademisierung im Gesetzgebungsprozess am Beispiel der Physiotherapie und Ergotherapie.

 

Landesregierung plant Ausbau von Studienplätzen auch in der Physiotherapie

 

Für 2024 sind in Baden-Württemberg bereits mehr Studienplätze in Aussicht: Mitte Januar hatte die baden-württembergische Landesregierung in einer Pressemitteilung berichtet , dass der Bedarf an akademischen Fachkräften im Land auch im Gesundheitswesen weiter steige und dass das Kabinett zum Jahreswechsel dem Ausbauprogramm Therapiewissenschaften zugestimmt hat. Hierzu fragte die Bildungskommission nach, wie viele Studienanfängerplätze je Lehrgang und Stufe in den nächsten Jahren finanziert werden.

 

„Es war ein sehr konstruktiver Austausch“, fasst Hannah Hecker, Vorsitzende PHYSIO-DEUTSCHLAND und Mitglied der Bildungskommission BaWü zusammen. „Wir freuen uns sehr, dass alle Beteiligten die Notwendigkeit der Akademisierung der Physiotherapie, Ergotherapie und der weiteren Gesundheitsfachberufe sehen“.

 

Bildungskommission Baden-Württemberg

 

In der Bildungskommission Baden-Württemberg sind Berufs- und Schulverbände aus den Bereichen Logopädie, Ergotherapie, Physiotherapie, Podologie und Diätassistenz vertreten. Es wird dadurch gewährleistet, dass zu gemeinsamen (Aus)bildungsthemen der Therapieberufe – wie Schulgeldfreiheit und Akademisierung – sowohl allgemein wirksame als auch berufs- und ausbildungsspezifische Lösungen für die o.g. Berufe gefunden werden können.  

 

Foto (von links nach rechts):
Frau Hecker, PHYSIO-DEUTSCHLAND Baden-Württemberg
Herr Sandeck, Experte in Hochschulfragen
Herr Schneider, Verband leitende Lehrkräfte in der Physiotherapie (VLL) Baden-Württemberg
Frau Werner-Samson, Verband Deutscher Ergotherapie Schulen (VDES)
Herr Benz, Wissenschaftsministerium, Abteilungsleiter Abteilung 4, Hochschulen und Klinika
Frau Schirmer, Deutscher Verband Ergotherapie (DVE)
Frau Janknecht, Bundesverband Deutscher Schulen für Logopädie (BDSL)
Frau Köpcke, Verband der Diätassistenten (VDD)
Frau Schwarz, Sozialministerium
Frau Siebeneichler, Wissenschaftsministerium
Frau Dr. Koch, Wissenschaftsministerium
Fotograf: Herr Dr. Dose, Wissenschaftsministerium, Referat 41 Hochschulmedizin

 

Quelle: https://bw.physio-deutschland.de/news-regional/einzelansicht/artikel/au…

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Fr, 01. März 2024

Weitere Meldungen

Mitgliederversammlungen und VAST Fachtagung

Die nächsten Termine sind:Frühjahrs – MV: 03. und 04.04.2025 Timmermeister Schule, Münster ...

PrmV ab 13.06.2023

Von: Christina Ovesiek Liebe Schulleitungen, die Prüfungsrechtmodernisierungsverordnung ist am ...